Von der Arbeit in einem Sexshop: Ist doch logisch!

Das Thema Geldrückgabe ist im Bezug auf das Kino nicht genau geregelt, so dass jeder Mitarbeiter im Grunde selbst entscheiden kann, ob eine Reklamation angemessen und somit eine Erstattung des Eintrittspreises gerechtfertig sei oder nicht. So auch bei mir neulich, als ich nach anfänglichem Zögern entschied, dass der Kunde sein Geld zurückbekommen muss – obwohl er dies eigentlich gar nicht wollte.

Es fing, wie immer, ganz harmlos an:

Ein durchschnittlich großer Mann mittleren Alters, mit einem unspekatkulären Allerweltsgesicht, kauft bei mir eine Kinokarte, nimmt sich aus unserem Kühlschrank das ihm zustehende Freigetränk, das es zum Eintrittspreis dazugibt, und betritt das Kino. Keine zwei Minuten später jedoch kommt er wieder heraus – schnurstracks auf mich zu. Was mir da schon sofort seltsamerweise auffällt ist, dass er sein Getränk – eine 0,25-Liter-Eisteeflasche von Nestea – mit ausgestrecktem Arm weit von sich entfernt hält. Aus gutem Grund, wie er mir dann zu erzählen versucht:

Das schmeckt nicht so toll, so irgendwie gar nicht zitronig. Eistee mit Zitronengeschmack. Was erwartet man denn da? Eine Zitronenparty auf der Zunge? Ich bin aber mal ausnahmsweise freundlich.
Sie können sich gerne ein anderes Getränk herausnehmen. Immerhin sind fast alle klassischen Softdrinks vorhanden.
Hm, ne, ich dachte da an was anderes. Was zum…?
Aha? Ich bin wirklich gespannt.
Ja, kann man denn da was am Eintrittspreis machen? Was soll das jetzt werden?!
Sie haben doch bereits bezahlt. Und selbst wenn nicht, würde ich da am Preis nichts machen. Ich bin stolz auf mich, dass mir keine gemeine Bemerkung über die Lippen kommt.
Das ist aber nicht gerade ein guter Service hier, muss ich mal leider sagen! Oho, ein lebensmüder Komiker. Ich sollte mir vielleicht schnell ein Autogramm besorgen, bevor er gleich nicht mehr schreiben kann!
Was hat das denn bitte mit Service zu tun? Und warum fällst du nicht einfach tot um? Ich habe Ihnen doch angeboten, dass Sie sich ein anderes Getränk nehmen können.
Aber das ist nicht das gleiche.
Wie bitte?
Na, Sie wollen ja nix am Preis machen, oder? Tief einatmen. Ganz ruhig bleiben… Ach, zum Teufel damit.
Wollen Sie mich verarschen? Was zum Geier hat denn der Eintrittspreis damit zu tun?!
Wieso denn? Das Getränk ist doch im Preis mit drin, daher kann ich mir ja aussuchen, ob ich ein neues oder lieber den Geldwert davon zurückhaben will. Ist doch logisch. Eindeutig: Dieser Mann muss ein Abschluss in Logik haben.
Nein. Sie zahlen den Eintritt und bekommen dazu ein Freigetränk. Das ist alles.
Ja, aber da kann man doch trotzdem was machen. Kommen Sie…
Wissen Sie was, ich gebe Ihnen gerne das ganze Geld zurück!
Oh… Ich mache die Kasse auf, lege ihm den Eintrittspreis auf die Theke und schaue ihn gereizt an. Auf meiner Stirn steht nun deutlich geschrieben: Sprich mich nicht mehr an, du Arsch!
Tschüss!

Er nimmt das Geld, schaut mich fassungslos an und geht. Logisch. Habe ihn ja schließlich gerade rausgeschmissen.

———————————————————————————————–