Von der Arbeit in einem Sexshop: Ich will’s nicht wissen

Hmmm… Was hat sich der unrasierte, unlustige Mann mit dem undeutlichen französischen Akzent bloß dabei gedacht, als er mir an der Kasse stehend und breit grinsend verkündete: Isch ‚abe ‚eute Morgen beim Dusch an Sie gedacht? Und was muss wohl in seinem undichten Kopf weiter vorgegangen sein, als er nach ungläubigen, unübersehbar uninteressierten Schweigesekunden meinerseits nachfragte: Verstehen Sie? Verstehen Sie? Ja? Ja?

Ich gebe zu, eigentlich will ich es gar nicht wissen. Und das, was ich ihm ruhig und besonnen entgegnete, sollte dieses Erlebnis ganz gut abschließen können: Ähm… Ich will sowas nicht hören, klar?

Trotzdem bin ich neugierig. Was hat er sich bloß dabei gedacht? War er vielleicht ein Duschkopfvertreter und wollte mir ein Verkaufsgespräch aufdrücken? Ja, das wird’s bestimmt gewesen sein. Aber warum ist er dann ins Kino gegangen?

Wahrscheinlich nur um Duschköpfe zu verkaufen. Oder?

…………………………………………………………………………………………