So verändern sich Beziehungsregeln während der EM

euro2016

Fußball. Verkehrte Welt.

  • Wenn ein Mann beim Public Viewing war, darf er so spät nach Hause kommen, wie er will, ohne Ärger zu bekommen. Die Gründe sind schließlich nachvollziehbar. „So viele Leute, kam nicht durch“. „Hab noch den Andy getroffen und über alte Zeiten geplaudert.“ „Die Interviews nach dem Spiel waren total interessant.“
  • Während des Turniers darf ein Mann ungestraft den Kühlschrank mit Bier vollstopfen.
  • Ein Mann muss keine Konsequenzen fürchten, wenn er sich weigert abends mit der Frau einen romantischen Film zu gucken.
  • Wenn man einen Mann fragt, was seine Frau eigentlich während eines Fußballspiels macht, ist die Antwort „keine Ahnung, ist mir egal“ ausnahmsweise erlaubt.
  • Ein Mann ist plötzlich in der Lage, aus dem Stehgreif 10 Gründe zu nennen, warum das nächste Spiel so wichtig ist und deshalb unbedingt angeschaut werden muss.
  • Wenn Fußball läuft, darf ein Mann risikofrei Anrufe und Nachrichten seiner Frau ignorieren.
  • Wenn ein Mann zu seiner Frau die magischen Worte „geh ruhig shoppen“ sagt, um seine Ruhe beim Spiel zu haben, darf er sie später nicht bereuen.

Bildquelle: Pixabay