Skandal: Ypsilanti-Foto auf Pornoseite aufgetaucht

YpsilantiEs ist unvorstellbar: Auf einer niederländischen Internet-Pornoseite ist vergangener Woche ein Bild der ehemaligen hessischen SPD-Vorsitzenden Andrea Ypsilanti zu sehen gewesen. Da die deutsche Rechtslage in den Niederlanden nicht greift und die Seitenbetreiber sich nicht kooperativ zeigen, kann man im Grunde nur hoffen, dass das Bild nicht für immer verfügbar sein und bald wieder vom Netz genommen wird.

Dieses undurchsichtige Verhalten der Betreiber ist im höchsten Grade skandalös, unverschämt und vor allen Dingen respektlos den Seitennutzern gegenüber. Es kann doch schließlich nicht sein, dass man sich als Pornokonsument auf die wohlverdiente Feierabend-Clipshow freut und statt den neuesten sexy Krankenschwestern plötzlich Andrea Ypsilanti serviert bekommt. Das ist unmenschlich und grausam.

Frau Ursula von der Leyen, wo sind die Stoppschilder, wenn man sie wirklich braucht?

………………………………………………………………………………………………………