Skandal beim Superbowl

Unglaublich:

Neuer Superbowl-Skandal: Statt des Spiels sahen tausende Zuschauer plötzlich einen erigierten Penis auf ihren TV-Bildschirmen. (Quelle: tagesanzeiger.ch)

Nun fragt man sich natürlich, wie die Bilder von Roland Koch in die Übertragung geraten konnten. Ein böser Streich? Erste Untersuchungen laufen, doch kann man zumindest sicher behaupten, dass die skandalösen Bilder lediglich ein Double Kochs zeigen.
Das bedeutet, wer auch immer für die Unterbrechung beim Superbowl verantwortlich war, hat eines nicht bedacht: Hessens Ministerpräsident ist zwar als „Schwanz“ berühmt geworden, doch spricht man bei ihm immer nur von einem „schlaffen“, „kleinen“, „stinkenden“ oder zuweilen auch „blöden“ – nie jedoch von einem „erigierten Schwanz“.

Pfui.