Schweinegrippe: Flop des Jahres?

Die Wahrheit tut weh, doch man muss den Tatsachen ins Auge sehen: Die Schweinegrippe ist out. Niemand scheint sich mehr infizieren oder geschweige denn impfen lassen zu wollen (paramantus.net berichtete). Zwar konnte die Krankheit bislang allein in Deutschland über 200.000 Menschen für eine Infektion begeistern, doch währte diese mangels Qualität nicht sehr lange und viele Menschen kehrten daraufhin der Grippe enttäuscht den gesunden Rücken zu. So verlor das Virus nach und nach seine Anhänger, was sich auch und insbesondere am geringen Interesse für den Impfstoff zeigt. So machten in Deutschland bislang gerade mal fünf Prozent der Bevölkerung von der Impfung Gebrauch.

Gesundheitsminister Philipp Rösler, selbst ein großer Grippe-Fan, schwärmt einerseits bei öffentlichen Anlässen immer wieder von einem hoffnungsvollen Schweinegrippe-Comeback und pocht darauf, die Krankheit weiterhin zu unterstützen, indem er die Bevölkerung anfleht, sie solle sich dringend impfen lassen; andererseits spricht es für sich, wenn die Bundesländer ankündigen, mehr als zwei Millionen Impfdosen ins Ausland verkaufen zu wollen.

Es ist allerdings äußerst fraglich, ob die Vermarktung der Schweinegrippe anderswo mehr Erfolg haben könnte. Besonders jetzt, wenn sich die geplante Weihnachtstournee der neuen Grippe doch als riesieger Flop herausstellt. Zumal Deutschland nicht das einzige Land ist, welches eine erste Bilanz gezogen hat. In England beispielsweise wurde bei den Schweinegrippe-Infektionen eine desaströse Sterberate von gerade mal 0,026 Prozent ermittelt. Bei Kindern, der eigentlichen Zielgruppe der Schweinegrippe, lag sie sogar bei lächerlichen 0,011 Prozent. Im russischen St. Petersburg ist die Zahl der Schweinegrippe-Kranken um ganze 22 Prozent zurückgegangen. Und in Moldawien greift man sowieso viel lieber auf bekannte Hausmittel als auf moderne Mainstream-Impfungen zurück.

Wem will Philipp Rösler die Impfdosen also noch verkaufen? Niemand wird sie nämlich haben wollen. Aus diesem Grund wird im Bundestag eine Alternativlösung besprochen. So sollen die übriggebliebenen Impfdosen an Karneval von den Umzugswägen aus in die Menge geworfen werden.

Welch unrühmliches Ende. Arme Schweinegrippe.

………………………………………………………………………………………………………………

Die Schweinegrippe im Archiv!

Und so äußern sich Fans, Gegner und Groupies zu dem tragischen Virus.

………………………………………………………………………………………………………………