Retwitter, Facebook und ein Interview

Good news, everyone! Von Topmodel Miranda Kerr gibt es seit neustem 3D-Nacktbilder zu bewundern. Und wenn das nicht genug wäre, weist paramantus.net seit ein paar Tagen eine sogenannte Retwitter-Funktion auf. Unter den Artikeln findet man nun einen Retwitter-Button, mit dem man das Gelesene, sollte es einem gefallen haben, twittern kann. Sofern man einen Twitter-Account hat, natürlich. Der Dienst, der dies ermöglicht, heißt TweetMeme und ist ein sehr einfaches und praktisches Gimmick, das sich bei nicht wenigen Bloggern inzwischen großer Beliebtheit erfreut.

twittscreen

Klickt man zum ersten mal auf den Retweet-Button, fragt der Dienst einmalig eine Verbindung zu eurem Twitter-Account herstellen zu dürfen. Von da an funktioniert alles sehr unkompliziert. Soll etwas weitergezwitschert werden, erscheint ein kleines Fenster mit einem Text und einem Link , die man beide auch noch selbst verändern kann, wenn man dies möchte.

twittscreen2

Dann nur noch auf „Tweet“ klicken und schon habt ihr den Artikel weitergezwitschert.

Facebook

Eine weitere Neuigkeit wäre, dass paramantus.net es sich seit nicht allzu langer Zeit bei Facebook bequem gemacht hat. Momentan passiert da noch wenig, aber das soll dennoch niemanden davon abhalten mal vorbeizuschauen und vielleicht sogar irgendetwas zu kommentieren. Die Facebook-Seite von paramantus.net ist ein Projekt, das sich erst noch entwickeln muss. Mal sehen, was daraus wird. Immerhin soll es ja Leute geben, die außer Facebook keinen anderen Bezug mehr zum restlichen Internet haben…

Das Interview

Zu guter Letzt noch eine spannende Meldung. Robert Stögmann von blogger-antworten.com hat mit Paramantus Himself ein kleines Interview geführt. Ein schriftliches, wohlgemerkt. Die erotische Stimme hinter paramantus.net muss man den Lesern schließlich nicht noch einmal antun. Wir freuen uns sehr über dieses Interview und hoffen, dass die Antworten niemanden verschrecken werden. Wir danken Robert für die Gelegenheit und wünschen uns an dieser Stelle, dass auf blogger-antworten.com auch in Zukunft noch weitere Blogger-Interviews geführt werden.

…………………………………………………………………………………………….