Rating-Giganten bedrohen Europa: Zeus, übernehmen Sie!

Die Geschichte scheint sich zu wiederholen. Rating-Giganten bedrohen Europa, indem sie erneut Felsbrocken, Herabstufungen und brennende Eichen gegen den alten Kontinent werfen. Damals konnte Zeus die Giganten noch rechtzeitig besiegen und einen Wirtschaftszusammenbruch verhindern, doch es ist fragwürdig, ob ihm dies heute noch einmal gelingen könnte. Experten befürchten, Zeus hätte nicht mehr so viel Macht wie früher, da die meisten Menschen längst vom richtigen Glauben abgekommen sind, um einem anderen, völlig unbekannten Gott zu folgen.

Hoffnung besteht dennoch. Die Giganten konnten schließlich auch beim ersten mal nur mit der Hilfe eines Sterblichen besiegt werden. Damals war es Herakles mit seinen Pfeilen, die mit dem Blut der geköpften Hydra getränkt waren, der die Giganten reihenweise tötete. Heute hätten wir laut Helmut Schmidt den jungen Helden Steinbrück, der diese Aufgabe übernehmen könnte. Mit der richtigen Motivation wäre es ihm also unter Umständen möglich, auch alleine über die Giganten zu triumphieren. Um das Ganze perfekt zu machen, muss allerdings erst noch eine weitere Hydra erschlagen werden, um an ihr giftiges Blut heranzukommen. Dies soll spätestens bei der nächsten Bundestagswahl geschehen, so Steinbrück. Da sollte es nämlich am einfachsten sein, Angela Merkel den Todesstoß zu versetzen.

Zeus selbst hat sich übrigens noch nicht zu den Vorfällen geäußert. Man darf jedoch trotz Expertenmeinungen über schwindende Macht annehmen, dass der Göttervater nicht tatenlos zuschauen wird, wenn Rating-Giganten seine geliebte Europa malträtieren – egal was seine Frau mal wieder dazu sagt. In jedem Fall sollten sich die Rating-Giganten also schon mal warm anziehen.

(Foto: Rating-Gigant wirft mit Herabstufungen um sich)

……………………………………………………………………………………………..