Post an Wagner: TV-Serie Borgia

postanwagner

Wer kennt ihn nicht? Franz Josef Wagner, den Gossen-Goethe der neuen Deutschen Gegenwartsliteratur. In seiner Kolumne „Post von Wagner“ schreibt der Leasing-Lessing täglich einen offenen Brief an eine Person bzw. Personifikation und lässt uns dadurch an seinen ganz persönlichen Gedanken teilnehmen.

Nur selten haben die Adressierten jedoch die Gelegenheit, dem Schickimicki-Schiller zu antworten, nachdem dieser sich ihnen mitgeteilt hat. Dies soll sich nun ändern, denn ab heute bieten wir allen, die schon einmal Post von Wagner bekommen haben, eine Plattform, um gebührend zu antworten. In diesem Sinne: Feuer frei für die Post an Wagner!

Liebe TV-Serie „Borgia“,

Warum interessieren wir uns für Menschen, die vor 500 Jahren lebten?

Weil wir so sind wie sie. Wir feiern die gleichen Exzesse wie vor 500 Jahren. Bunga Bunga (Berlusconi).

In der Bunga-Bunga-Welt vor 500 Jahren erfand Gutenberg die beweglichen Buchstaben. Die Buchdruckerkunst. Kolumbus entdeckte Amerika.

All dies erzählt diese Huren-Inzest-Giftmord-Story nicht.

Vor 500 Jahren brachen die Menschen auf, sie fuhren mit ihren Schiffen über das Meer. Sie konnten nicht weiter sehen als bis zum Horizont.

Was danach kam, wussten sie nicht. Würden sie in einen tiefen Wasserfall fallen?

Was für mutige Menschen waren sie vor 500 Jahren.

Man sollte einen Film über diese Helden machen und nicht über die sündigen Päpste.

Herzlichst, F. J. Wagner

Lieber F. J. Wagner,

Ich bin zwar nur eine Fernsehserie, aber dennoch verwirrt. Warum sollte eine Huren-Inzest-Giftmord-Story von Gutenberg und Kolumbus erzählen? Es ist schließlich eine Huren-Inzest-Giftmord-Story. Ich verlange doch von Ihrem Arbeitgeber auch nicht, professionellen Journalismus zu betreiben. Und Helden gab es ja nicht nur vor 500 Jahren. Auch heute werden noch große Entdeckungen gemacht, die unsere Wissenschaften vor immer neuen Herausforderungen stellen, doch schreibt Ihr Brötchengeber lieber über Bunga-Bunga-Parties. Jene Parties, über die ich aber schweigen soll. Das müssen Sie mir mal näher erklären. Und was haben Sie, lieber Herr Wagner, überhaupt gegen die Sünden der Päpste? Verstört Sie vermutlich die Parallele zu aktuellen Skandalen, die Sie als Papst-Fan nicht wahrhaben wollen? Ich zeige doch lediglich, dass auch Päpste nur Menschen sind. Menschen wie Sie. Oder?

Herzlichst, TV-Serie Borgia

…………………………………………………………………………………………….