Poesie: Alois Blumauer – Ode auf das Schwein

Das Schwein. Eines der wundervollsten Nutztiere, das wir hier im Abendland verwerten dürfen… Das hat sich irgendwann im 18. Jahrhundert wohl auch der gute Alois Blumauer gedacht und folgendes Gedicht geschrieben:
>
Ode auf das Schwein

Heil dir, geborstetes,
Ewig geworstetes,
Dutzend geborenes,
Niemals geschorenes,
Liebliches Schwein.

Dichter begeisterst du,
Eicheln bemeisterst du,
Alles verzehrest du,
Christen ernährest du,
Gütiges Schwein.

Heil dir drum, ewiges,
Immerfort schäbiges,
Niemals gereinigtes,
Vierfach gebeinigtes,
Liebliches Schwein.

Danke Alois. Besser hätte ich es niemals ausdrücken können… Gepriesen sei das Schwein.