Fundstücke
2

Leipziger Buchmesse 2015: Die Highlights

buchmesse

Die Leipziger Buchmesse ist vorbei und alles, was bleibt, ist das Echo der Jubelstürme nach der Preisverleihung. Eine „Sensation“, titelte die Süddeutsche Zeitung, eine „aufregende Nachricht, die das Machtgefüge zwischen Roman und Gedicht auf den Kopf stellt“, fabulierte die FAZ. Denn: Zum ersten Mal wurde ein Lyriker ausgezeichnet. Jan Wagner, für seine Regentonnenvariationen.

Moment, wie bitte? Lyrik? Welche kraftvollen Worte überließ dieser Jan Wagner der literarischen Nachwelt, um den Preis der Leipziger Buchmesse zu bekommen?

Bitte schön:

als wir uns umdrehten, war es
der kakadu, der unserer spur
aus maiskörnern gefolgt war,
mit all seinem weiß am sims,
den klugen wacholderbeerenaugen
und einer gelben haube
aus federn, die er aufschlug
wie trickspieler ihr blatt,
die tänzerin ihren fächer;

Oder auch:

ich hob den deckel
und blickte ins riesige
auge der amsel.

Glücklicherweise hatte die Leipziger Buchmesse auch einige spannende Momente. Wir stellen nachfolgend die Trends und Highlights vor, die in der verdammten Lügenpresse natürlich unerwähnt blieben.

Den Anfang macht Ayurveda-Koch Volker Mehl. Sein aktuelles Buch Back to the Wurzeln diente als sprachklötiges  Vorbild für viele Neuerscheinungen im Kochbuch-Genre. Die trendigsten Titel darunter: Yes, Ei can, Was cookst du? und Grundlagen Basics.

Einen weiteren Trend löste Esoterik-Wissenschaftlerin Pam Grout mit ihrem Atme dich schlank aus. Das Buch erinnert im ersten Augenblick an den engelspipigleichen Klassiker Wünsch dich schlank, der Bücher nach sich zog wie Wünsch dich reich, Wünsch dich zum Orgasmus oder Wünsch dir mehr Wünsche. Und auch in diesem Fall wird das Thema Atmung  in den kommenden Monaten die Buchhandlungen bereichern. Heiß ersehnt unter anderem:  Die Trenn-Atmung,  Paleo-Atmung – Atmen nach der Steinzeitmethode, Vegane Atmung und Atme mit dem Darm.

Äußerst bemerkenswert waren zudem die sog. Life-Books. Das sind bereits ausgefüllte Tagebücher, für Menschen, die keine Zeit für ein abwechslungsreiches Leben haben, zum Beispiel aufgrund des Jobs, eines Alkoholproblems oder einer Spielsucht.

Stichwort „keine Zeit“: Eine Studie hat herausgefunden, dass viele Kunden meist nur den Einband von Ratgeber-Büchern lesen, sich aber gar nicht mit dem Inhalt und den eigentlichen Hilfestellungen beschäftigen. Auf der Messe stellten daher mehrere Verlage die ersten Bücher ohne Inhalt vor. Denn alles, was die Ratgeber-Literatur der Zukunft braucht, sei ein aussagekräftiger Titel und mehrere Hundert Seiten leere Blätter – für die Optik im Bücherregal.

Richtige Verkaufsschlager – und da waren sich fast alle Besucher einig – könnten die Bücher mit Beilage werden. Um den Verkauf anzuregen, wollen einige Belletristik-Verlage ihre Romane mit kleinen Gimmicks ausstatten, so wie es bei vielen Zeitschriften und Magazinen bereits üblich ist. Denkbar wären je nach Genre: Getragene Unterwäsche, ein magischer Ring, ein blutverschmiertes Messer oder ein schwarzer Stift, um sich selbst zu zensieren.

Für kontroversen Gesprächsstoff sorgten dieses Jahr die neuen Bücher von Sebastian Edathy und Wolfgang Schäuble:

Jungen_brauchen_klare_Ansagen   Geschenkideen

Unser Favorit unter den schönsten Geldgeschenk-Ideen ist übrigens Platz 34: 550 Millionen Euro.

Cartoon: Copyright by Andreas Prüstel. Alle Rechte vorbehalten.

 
0

Edathy muss zusätzlich Sozialstunden in einer Grundschule leisten

Die 5000 Euro, die der ehemalige SPD-Bundestagsabgeordnete Sebastian Edathy als Geldauflage für die Einstellung seines Kinderporno-Prozesses zahlen musste, sind nun doch nicht genug.

Der Bundesgerichtshof rollte den Fall abseits der Öffentlichkeit wieder auf und verdonnerte Edathy nachträglich zu 100 Stunden Sozialdienst in einer Grundschule in Verden (Niedersachsen).

Edathy war wegen Besitzes von Kinderpornografie angeklagt worden. Recht schnell einigten sich die Prozessbeteiligten jedoch darauf, das Verfahren gegen Zahlung von 5000 Euro einzustellen. Edathy hatte zuvor eine Erklärung abgegeben, in der er die Anklagevorwürfe bestätigte und sein Verhalten zutiefst bedauerte.

Laut Gericht soll die zusätzliche Sozialarbeit in der Schule Edathy vor Augen führen, dass Kinderpornos lediglich eine verfälschte Sexualität vermitteln und Kinder in Wahrheit total ätzend sind. Edathy selbst nimmt die Strafe gelassen: „Ich freue mich darauf, mit den Kindern zu arbeiten und ihnen täglich etwas geben, äh, zurückgeben zu können.“

Sebastian Edathy

Grafik: Copyright by Marcus Gottfried. Alle Rechte vorbehalten.

 
0

Ukraine: Endlich Waffenruhe dank Kopfhörer

headphones-388674_640Nach einem spontanen Krisentreffen in Minsk haben sich die am Konflikt beteiligten Parteien endlich auf eine Waffenruhe für das gesamte Krisengebiet in der Ostukraine geeinigt.

Bewerkstelligt werden soll das Ganze durch eine flächendeckende Verteilung hochwertiger Kopfhörer mit Noise-Cancelling-Funktion. Dazu wird die Erzeugung eines Signals angestrebt, das dem des störenden Schalls mit entgegengesetzter Polarität exakt entspricht. In diesem Fall also Schusswaffen- und Kanonenlärm.

Deutsche Beobachter bestätigen den Beschluss der Waffenruhe. Auch die Separatisten hätten die Einigung unterschrieben. Demnach sollen spätestens bis Ende April alle Bewohner in den umkämpften Gebieten mit Kopfhörern ausgestattet werden.

Euphorie verbreitete die Bundesregierung allerdings nicht. „Es bleibt noch viel zu tun“, sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel. Wir dürfen uns keine falschen Illusionen hingeben, denn die Akkulaufzeit der Kopfhörer stellt nachwievor ein Problem dar.“

Wladimir Putin äußerte sich dagegen hoffnungsvoll. Russland habe schließlich bewiesen, dass man in der Lage sei, eine Waffenruhe herbeizuführen, wenn nötig.

 
0

Zusammenschluss von IS und Boko Haram: Kartellamt spricht Bedenken aus

Boko-ISEinige Kartellwächter sehen den geplanten Zusammenschluss der beiden islamradikalen Terror-Organisationen IS und Boko Haram nicht ganz unkritisch. Nach Einschätzung des Bundeskartellamts könnte die Fusion zu noch mehr inhaltsleeren Empörungen westlicher Politiker führen. Ihre Bedenken hat die Behörde nun der EU-Kommission übermittelt, sagte ein Sprecher gegenüber der Presse.

Angesichts der kartellrechtlichen Bedenken hat sich der IS nun unter anderem dafür stark gemacht, Starthilfe für einen neuen Wettbewerber anbieten zu dürfen. Experten gehen jedoch davon aus, dass dies nicht nötig sein werde. Der geplante Zusammenschluss führe nämlich bei näherer Betrachtung nicht zu einer marktbeherrschenden Stellung der beteiligten Organisationen auf den relevanten Anschlags- und Märtyrermärkten. Aufgrund der unterschiedlichen geografischen Schwerpunkte komme es in den betroffenen Verbreitungsgebieten außerdem zu keinen Überschneidungen der Tätigkeiten der beiden Gruppen.

Das bedeutet, der islamistische Terror erreicht mit dieser Verbindung zwar durchaus eine Alleinstellung oder kommt ihr zumindest nahe. Angesichts der „vielen verblendeten Idioten in dieser Welt, in denen viel Potential für andere Terror-Organisationen steckt“, sei der Zusammenschluss dennoch zu erlauben, erklärte das Bundeskartellamt.

 
8

Neu im Kino: Russenzähmen leicht gemacht

russenzaehmen

Auf der kleinen Insel Krim, tief im Osten, wird nicht lange gefackelt: Tapfere Ukrainer müssen ihre Insel regelmäßig vor wilden Russen beschützen, die ihnen das Leben zur Hölle machen. Auch der schmächtige Teenager Wladimir, mit dem Beinamen “der Trinker”, ist Feuer und Flamme für die Russenbekämpfung – nur leider hat er im Umgang mit Waffen zwei linke Hände. Da aber sein Vater ein berühmter Russenjäger ist, soll auch Wladimir an der Kampfschule nun endlich die raue Kampfkunst der Ukrainer erlernen. Doch ehe Wladimir – der übrigens ein pfiffiger und begeisterter Tüftler ist – den gefürchteten Unterricht antreten kann, wird sein Dorf von einer Horde Russen angegriffen. Das ist Wladimirs große Chance, einmal einen Russen zu besiegen und seinen Vater mit Stolz zu erfüllen. Mit viel Mut und Köpfchen gelingt es ihm, einen FSB-Offizier, eine der gefährlichsten Russenarten, abzuschießen. Doch als Wladimir seinem Opfer gegenübersteht, traut er seinen Augen kaum: Traurig schnaufend schaut der Russe ihn mit großen Augen an. Statt seinem Vater von seinem bemerkenswerten Erfolg zu erzählen, freundet sich Wladimir mit dem FSB-Offizier an. Es ist der Beginn einer Freundschaft, die vor allem Wladimirs Welt auf den Kopf stellt: Ein Ukrainer, der einen Russen zum Freund hat? Das geht gegen alle Regeln der Tradition! Niemals wird sein Vater das akzeptieren…

Den Kiew-Studios ist mit Russenzähmen leicht gemacht ein visuell beeindruckendes und dabei ebenso warmherziges Abenteuermärchen gelungen. Die Ausgestaltung des Ukrainerdorfes und seiner Einwohner nimmt sich dermaßen detailverliebt aus, dass man die schrulligen Bewohner schon nach wenigen Minuten ins Herz geschlossen hat. Dem gegenüber steht eine schier endlose Zahl liebevoll karikierter Russen jeglicher Art. Allein mit der Optik kann der Film also spielend punkten und schafft es schnell, den eigentlich so brandgefährlich scheinenden FSB-Offizier mit seiner putzigen, unbedarften Art zum heimlichen Star des Films zu machen. Der Film hat einige wahnsinnig gute Lacher auf seiner Seite und punktet zudem noch mit dem akuten Niedlich-Sein der Russen, die in ihren besten Momenten mehr wie verspielte Blauhelme wirken, denn wie brandschatzende Soldaten.

Der perfekte Film für die ganze Familie.

 
Seite 5 von 173« Erste...34567...102030...Letzte »