Nacktscanner zu verkaufen

Das musste ja so kommen:

In den Kellern des Europäischen Parlaments in Brüssel und Straßburg stehen seit fast vier Jahren sechs Ganzkörperscanner. Einst als Wunderwaffe modernster Sicherheitstechnologie zum Stückpreis von gut 120.000 Euro erworben, sollen sie nun – ungebraucht, in Originalverpackung – in aller Stille verkauft werden. (Quelle: spiegel.de)

Mit anderen Worten: Jeder Interessierte kann beim europäischen Parlament anrufen und ein Kaufangebot abgeben. Die EU empfand die bisherigen Angebote jedoch als viel zu klein, obwohl sich das höchste auf großzügige 19,95 Euro belief.

Tatsache ist also: Die EU wird die Scanner einfach nicht los. Niemand will die überteuerten Geräte haben. Aus diesem Grund hat man sich nun dafür entschieden, sie nicht mehr „in aller Stille“, sondern mit Hilfe von TV-Werbung an den Mann zu bringen:

Du willst deinen Schwarm nackt sehen? Kein Problem mit dem EU-Nacktscanner. Sende „nackt“ an die 666 666 und du bekommst umgehend eine SMS mit weiteren Anweisungen auf dein Handy zugeschickt. Der absolute Wahnsinn! Damit bist du der King auf jeder Party… Kein Abo! Kein Fake!

Das besondere daran: Der Kaufpreis von 100.000 Euro sowie der Hinweis „kein Rückgaberecht“ werden gut im Kleingedruckten versteckt, sodass ein paar Idioten auf jeden Fall darauf hereinfallen werden. So wie sie es bei solchen Angeboten seit Jahren regelmäßig tun.

In diesem Sinne: Viel Glück, liebe EU. Und falls es auch mit der TV-Werbung nicht klappen sollte: Mein Angebot über 19,95 steht immer noch.