Missbrauchsskandale erreichen Niederlande

heiligerkleinDie Missbrauchsskandale in der katholischen Kirche haben nun in den Niederlanden dazu geführt, dass sich die Pro-Pädophilen-Partei PNVD selbst auflösen musste. Die Partei hatte in den letzten Jahren immer mehr Anhänger verloren, was sich bis heute zu einem unumkehrbaren Trend entwickelt hat. Den Grund dafür sehen die PNVD-Gründer in der starken Konkurrenz, die mit medienwirksamen Großereignissen immer wieder bewirken konnte, dass pädophile Niederländer nicht in die PNVD sondern lieber in die katholische Kirche eintraten. Und spätestens nach der aktuellen Kampagne in Deutschland müsse man auch in den Niederlanden endlich akzeptieren, wer die wirkliche Nummer Eins im Pädophile-Geschäft ist.

Dementsprechend stellt es auch keine Überraschung dar, dass viele PNVD-Politiker bereits zum Katholizismus übergetreten sind. Einige, weil sie sich dadurch einen Karrieresprung erhoffen. Viele jedoch, weil sie weiter für ihre Ideale kämpfen wollen.

……………………………………………………………………………………………………….