Kurzmeldungen: Stuttgart 21, Terror, Fußball-WM

Stuttgart – Vermittler Heiner Geißler hat sich in seinem Schlichterspruch zu Stuttgart 21 für einen Weiterbau des Bahnprojekts ausgesprochen und zieht damit den Unmut der S21-Gegner auf sich. Diese hatten schließlich etwas anderes von Geißlers Vermittlungen erwartet und weiten nun ihre Proteste auch gegen den ehemaligen Schlichter aus. Um die Lage zu beruhigen, sucht Stuttgart nun fieberhaft nach einem Schlichter, der zwichen Geißler und den S21-Demonstranten vermitteln soll.

USA – Erfolgreicher Schlag gegen den Terror – In einer Schule in Massachussetts dürfen Kinder keine Schreibgeräte mehr mitnehmen, da Stifte und ähnliche Dinge waffenfähiges Material darstellen würden. In Folge dieser Maßnahme wurden bereits etliche Personen, die im Besitz eines Taschenrechners oder eines Geodreiecks waren, festgenommen und zu Verhörzwecken nach Guantanamo Bay verschickt. Die gefährlichen „weapons of math instructions“ konnten glücklicherweise sichergestellt und mit einer Rakete auf die Sonne geschossen werden.

Katar – Nachdem nun endlich auch offiziell bestätigt wurde, dass die Fußball-WM 2022 im muslimischen Wüstenstaat Katar stattfinden wird, muss der DFB langsam die offene Frage klären, ob Bastian Schweinsteiger überhaupt mitspielen sollte beziehungsweise überhaupt darf. Katar gilt allerdings als sehr weltoffen und so wäre es unter bestimmten Umständen möglich, dass wir Bastian Rindsteiger doch noch auf dem Feld bewundern könnten. In jedem Fall dürfen wir uns aber zumindest schon mal auf unzählige Wüstenwortspiele freuen (In die Wüste schicken, den Gegner verwüstet, Ronaldo ein Wüstling, Ballack der zweite Wüstenfuchs).

Deutschland – Wegen Karl „Kunduz“ zu Guttenbergs Ankündigung, die Wehrpflicht abschaffen zu wollen, fürchtet die Bundeswehr einen Magel an qualifizierten Fachkräften auf sich zukommen. Aus diesem Grund werden Fachkräfte seit einiger Zeit intensiv im Ausland geworben:

quali1

Grafik: Copyright by Marcus Gottfried, ce-comico.de

………………………………………………………………………………………………………………………..