Kritik am Bildungsstreik

In dieser Woche haben sich in mehreren Städten Deutschlands Tausende Schüler und Studenten zu einem Bildungsstreik versammelt, um gegen die Bedingungen an Schulen und Universitäten zu protestieren.

Die Demonstrationen ernten jedoch nicht überall Zuspruch. So zeigte sich besonders die NPD „höchst unerfreut über diese Zurschaustellung ihrer Ideale“, wie es in einer kurzen Stellungnahme hieß. Was genau damit gemeint sei, erklärte die Partei wie folgt:

Wir bestreiken die Bildung bereits seit unserem Bestehen. Wir haben den Bildungsstreik quasi erfunden. Es ist daher eine Unverschämtheit, dass unser Programm nun von bücherlesenden Studenten kopiert und für eigene Zwecke missbraucht wird.

Ähnliche Kritik kam auch von den Zeugen Jehovas und dem Plattenlabel Aggro Berlin.

……………………………………………………………………………………………………….