Kommentare-Großprojekt

Es ist bestimmt schon mal aufgefallen: Hier gibt es viele ältere Artikel, die mit Null Kommentaren glänzen, obwohl andere, sogar zu einem ähnlichen Thema, schon mal 20 und mehr aufweisen.

Wie kommt das?

Einige meiner Stammleser wissen, dass dieser Blog mal ganz klein bei einem kostenlosen Bloganbieter namens Bloggospace angefangen hat. Dann kam im November 2008 ein Umzug zu Overblog und erst im März diesen Jahres folgte die endgültige Unabhängigkeit. Es war ein wichtiger und nötiger Schritt nach vorne, leider schmerzte es mich schon bei meinem ersten Umzug, dass die Kommentare nicht mit umziehen konnten.

Diesen Umstand möchte ich jedoch beheben und so habe ich mir  vor einiger Zeit vorgenommen, alle Kommentare nachzutragen – 1 zu 1 mit Original-Datum. Das ist zwar ein langwieriger Prozess, aber er bereitet mir Freude, da die Kommentare ein wichtiger und wesentlicher Bestandteil eines Blogs sind. Zudem macht es gerade bei einem Satire-Blog sichtlich Spaß, die verschiedenen Reaktionen zu allerlei provokanten Artikeln zu lesen.

In diesem Sinne: Man liest sich.

………………………………………………………………………………………………………