Honig im Amt: Til Schweigers neuer Film über Thomas de Maizière

Kann man über das Thema Alzheimer einen Unterhaltungsfilm machen? Til Schweiger hat es geschafft. Der neue Film des deutschen Ausnahmeregisseurs ist großes Gefühlskino!

honigimamt-plakat

Inhalt:

Der deutsche Bundesinnenminister Thomas de Maizière leidet zunehmend unter Alzheimer. Als er zur Spionage-Affäre um die NSA und dem BND befragt wird und eine etwas verwirrte Rede hält, bekommt der Zuschauer einen ersten Eindruck von seinem geistigen Zustand. Auf Drängen seiner Parteikollegen beschließt Thomas widerwillig gar nichts mehr zu dem Thema zu sagen. Schnell kommt es jedoch wegen der Demenz des Innenministers zu mehreren kritischen Situationen. So gerät er nach neuen Enthüllungen ein weiteres Mal in Erklärungsnot und verursacht bei dem Versuch, sich herauszureden, beinahe einen Brand im Bundestag, den die Bundeskanzlerin nur in letzter Sekunde verhindern kann. Als Thomas’ geistiger und motorischer Verfall immer weiter voranschreitet, sieht der Bundespräsident keine Alternative dazu, ihn in eine betreuende Einrichtung zu geben…

Zum Lachen und Weinen. Ein bewegender Film über die Tücken der Volkskrankheit Alzheimer.