Hirn-OP ohne Öffnen der Schädeldecke: Bekommen wir bald aufrechte Politiker?

Die medizinische Fachwelt frohlockt und jauchzt vergnügt:

Es ist eine Weltpremiere: Schweizer Ärzte haben erstmals eine Gehirn-Operation bei geschlossener Schädeldecke durchgeführt. (Quelle: welt.de)

Trotz einigen Komplikationen bei der Einführung der Gabel, konnte der Köttel doch noch erfolgreich durch die Nase herausgezogen werden. Eine  echte Sensation, die unsere komplette Gesellschaft revolutionieren könnte:

Schließlich wurden Patienten mit Scheiße im Hirn bislang entweder Mitglieder in fanatisch-religiösen Sekten oder waren dafür bestimmt in die Politik zu gehen – vor allem weil ihnen jeder andere Berufszweig aus moralischen Hygienegründen sowieso verwehrt blieb.

Nun könnte diese neue Behandlungsmethode allerdings endlich dafür sorgen, dass auch aufrechte Menschen mit reinen Gedanken in der Politik mitmischen.

……………………………………………………………………………………………………….