Guttenberg plagiert schon wieder

KT – Oh weh! Guttenbergs neuer Job als EU-Berater in Sachen Internetfreiheit spaltet seine Fangemeinde. Während die einen immer noch klatschen und laut „Bravo!“ rufen, ist den anderen Guttenbergs Anstellung nicht gut genug. Normale Menschen allerdings sehen das Ganze durchaus etwas kritischer und fragen sich nun, wann auch Silvio Berlusconi demnächst einen neuen Job als EU-Frauenbeauftragter erhält und wie lange es dauert, bis Gadaffis Sohn zum Vorsitzenden der europäischen Kommission für Menschenrechte ernannt wird.

Wichtiger ist jedoch die Tatsache, dass Karl-Theodor zu Guttenberg mal wieder das Plagieren nicht lassen konnte. Der zum Gärtner ernannte Bock will das Spiel jedoch nicht mitspielen und erwägt bereits eine Klage gegen Guttenberg.

Grafik: Copyright by Andreas Prüstel, via toonpool.de. Alle Rechte vorbehalten.

……………………………………………………………………………………………………………