Gewinnspiel…?!

Ich mag Gewinnspiele. Meistens. Manchmal. Unter Umständen… Wenn eine Herausforderung da ist oder zumindest die Gewinnmöglichkeiten vielversprechend sind. So gesehen wurde durchaus meine Neugier geweckt, als ich beim Bloggeramt etwas von einem Gewinnspiel las:

Gewinne mit Bloggeramt einen stylischen Banner und 1 Monat Werbung für dein Blog!

Gut, es ist keine Reise nach Jamaica, aber das ist ja auch ganz nett. Und was muss ich dafür tun?

Teilnehmen kann jeder Blogger der einen Beitrag zu diesem Gewinnspiel in seinem Blog verfasst und einen Link zur Bloggerstadt setzt.

Aha… Ist das alles?

Ich lese die Teilnahmebedingungen erneut gründlich durch, doch der Text bleibt derselbe. Tatsächlich. Und jetzt? Ich meine, wie war das mit der Herausforderung? Mir gingen zu diesem Gewinnspiel merkwürdige Vergleiche durch den Kopf:

Ich stelle mir vor, ich treffe eine äußerst attraktive und willige Frau und sie sagt zu mir:

– Hey, Süßer. Hast du Lust mit mir eine heiße Nacht zu verbringen?

– Wer? Ich?

– Ja, du. Du siehst aus als hättest du es nötig.

– Naja, irgendwie schon. Zu mir oder zu dir?

– Nicht so schnell, vorher musst du noch was dafür tun.

– Oh nein, ich hab’s gewusst. Wieviel?

– Nein, Dummerchen, Mich kann man nicht kaufen. Wenn du mit mir eine Nacht verbringen willst, dann musst eine Woche herumlaufen und allen Menschen, die du triffst, sagen, dass hier eine heiße Braut wartet, die jedem die Chance bietet mit ihr eine unvergessliche Nacht zu verbringen.

– Hä?! Was zum…?! Da hätte ich ja ganz viele Konkurrenten.

Und dann habe ich es begriffen. Dieses Gewinnspiel ist im Grunde nichts weiter als eine geniale Werbekampagne: Man kitzelt die Leute an ihren Wettbewerbsnerven, macht ihnen Appetit auf einen tollen Gewinn und schon ist der Köder perfekt.

Doch was würde ich denn im Fall der attraktiven Frau machen? Ich würde mich an die Bedingung halten, aber herumerzählen, dass es da eine schäbige, eklige, stinkende, runzlige, alte Frau gibt, die es für einen Euro mit jedem treibt. Ich hätte mich an die Abmachung gehalten, aber unter Umständen alle möglichen Konkurrenten abgeschreckt.

Auf dieses Gewinnspiel übertragen müsste ich also jetzt das Bloggeramt bzw. die Bloggerstadt und deren Gewinnerpreise schlecht machen:

Liebe Leute, die ihr überlegt an diesem Gewinnspiel teilzunehmen: Tut es nicht. Das Bloggeramt ist nämlich eine Scheinorganisation, hinter der eine fanatische Sekte namens „Suess ist Out“ (kurz: SIO) steht,  die Kinder und Tierbabies hasst. Als weiterführenden Arm hat diese Bande die sog. Bloggerstadt gegründet, ein Forum, wo sich Misanthropen und CDU-Wähler aus ganz Deutschland versammeln können, um über solche Dinge wie die Ausrottung aller Blumen und das sexy Dekoltee von Angela Merkel zu diskutieren.

Und zu allem Überfluss wird der zu gewinnende „stylische Banner“ mit Geldern aus illegalem Waffenhandel finanziert.

Also Finger weg von diesem Gewinnspiel oder ihr unterstützt damit den internationalen Terrorismus und beleidigt gleichzeitig den Propheten Allahs. Irgendwie. Bestimmt.

Warum nehme ich dann teil, fragt ihr euch? Ganz einfach, bin zwar kein CDU-Wähler, hasse auch weder Kinder noch Tierbabies, liebe Blumen über alles, aber diese Merkel macht mich einfach wuschig… *räusper*

Wünscht mir Glück!