Gaddafi gewinnt die Herzen der Libyer zurück

Überraschende Wendung im Libyen-Konflikt. Machthaber Muammar al-Gaddafi trat unangekündigt an die Öffentlichkeit und entschuldigte sich dafür, sein Volk all die Jahre hintergangen zu haben. Des weiteren gab er zu, bei seiner Regentschaft hätten sich handwerkliche Fehler eingeschlichen, wodurch er sich verpflichtet fühle, seinen Diktator-Titel zurückzugeben. Allerdings betonte er auch, dass er von seinem Amt nicht zurücktreten wird. Stattdessen versprach er, sich von nun an ordentlich zu rasieren und seine Haare nach hinten zu gelen.

Die Reaktion auf Gaddafis Aufrichtigkeit ist überwältigend. Eine Blitzumfrage der Bild-Zeitung ergab, dass Gaddafi plötzlich beliebt wie nie zuvor ist. Stolze 87% der Libyer verzeihen ihm den kleinen Ausrutscher und sind bereit ihn wieder als Herrscher zu akzeptierern. „So viel Ehrlichkeit muss belohnt werden“, „wir alle machen Fehler“ und „der fähigste Politiker Libyens darf nicht durch eine Schmutzkampagne zum Rücktritt gezwungen werden“, heißt es überall in den Straßen von Tripolis.

Herzlichen Glückwunsch.

gaddafi_1162905

Grafik: Copyright by Marcus Gottfried, ce-comico.de

……………………………………………………………………………………………………………..