FDP: Gewinner Guido Westerwelle

FDP weiter im Umfragehoch: Im aktuellen Deutschlandtrend kommt die FDP noch auf schlanke acht Prozent Zustimmung. Seit der Bundestagswahl, das heißt innerhalb von nicht einmal vier Monaten, hat die Partei also 6,6 Prozentpunkte verloren. Ein Raketenabgang wie aus dem Lehrbuch, der Guido Westerwelle auf unmittelbarem Erfolgskurs bringt. Denn die Wette, die er mit der Kanzlerin einging, die Partei würde ein halbes Jahr nach der Wahl unter der Fünf-Prozent-Hürde fallen, ist so gut wie gewonnen.

Verdient wäre der Sieg auf jeden Fall, die fallenden Umfragewerte kommen schließlich nicht von ungefähr. Jedes FDP-Regierungsmitglied gab und gibt nachwievor sein Bestes, um möglichst viele Sympathien zu verspielen. Bis zum Ende der Wette dauert es allerdings noch eine Weile, sodass man in der FDP den aktuellen Umfragewerten noch skeptisch gegenübertritt.

Immerhin steht viel auf dem Spiel. Gewinnt Westerwelle die Wette, zieht er sich nämlich komplett aus der Politik und in die Berliner Gay-Szene zurück. Verliert er jedoch die Wette, wird er bei den nächsten Bundestagswahlen als Kanzler kandidieren.

…………………………………………………………………………………………..

Auch der Postillon sieht Guido Westerwelle als klaren Gewinner an.

…………………………………………………………………………………………..