FC Bayern München bekommt ab nächster Saison nur 2 Punkte pro Sieg, um die Bundesliga wieder spannend zu machen

bayernmuenchenDer FC Bayern München steht erneut vorzeitig als Deutscher Meister fest. Genau wie in vergangenen Jahren, als die Bayern schon einmal am 28. und sogar am 27. Spieltag die Meisterschaft sicher hatten.

Viele Spieler nahmen den Titelgewinn allerdings mit kaum mehr als einem Achselzucken zur Kenntnis. Auch für etliche Fans bedeutete die Meisterschaft nur noch eine Pflichterfüllung. „Es ist langweilig geworden“, erklärt Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge. „Wir sind einfach zu gut.“

Das sieht inzwischen auch der DFB so, weshalb ab der nächsten Saison eine Regeländerung vorgenommen wird. Konkret geht es um eine Sonderregel für den FC Bayern München, nach der die Mannschaft nur noch zwei Punkte für einen Sieg bekommt. Alle anderen Teams dürfen sich nachwievor über drei Punkte freuen, lediglich die Bayern werden mit einem Punkt weniger belohnt.

„Das sollte die Bundesliga endlich wieder spannend machen“, hofft DFB-Präsident Wolfgang Niersbach, der weitere Änderungen nicht ausschließt. „Falls der FC Bayern es beispielsweise trotzdem schafft, mehr als 12 Punkte Vorsprung aufzubauen, könnte man sich vorstellen, dass die Münchener an einigen Spieltagen nur mit 10 Mann antreten dürfen.“

Foto: pixabay.com