Erster muslimischer Sexshop eröffnet

burkaIn Amsterdam geht an diesem Wochenende der erste muslimische Internet-Sexshop online. Geführt werden ausschließlich für Moslems unbedenkliche Artikel, wie ein Auszug aus der Produktpalette zeigt. Dort finden sich nämlich unter anderem:

Erotische Wäsche, wie Kopftücher aus Lack und Leder oder verführerische Burkas mit zusätzlichem Schlitz um die Nasenpartie. Des weiteren Dildos und Vibratoren in den Modellen „Minarett“, „Dynamitstange“ und „Säbelrasseln“ sowie als Besonderheit ein riesiger Plug namens „Mohammeds Offenbarung“, Kondome mit Turbanaufsatz, extra kleine Handschellen für die versprochene 12-jährige Braut und etliche Filmklassiker, wie „Jibutt – Der heilige Arsch“ oder „Liebesgrüße aus dem Kaftan“.

Alles, was das erregte muslimische Herz begehrt, kann also nun endlich online bestellt werden. Ehefrauen sollten das Einkaufen jedoch lieber ihren Männern überlassen, denn falls der Kauf eines Vibrators die Ehre des Ehemannes verletzen sollte, übernimmt der Sexshop keine Verantwortung für eventuelle Folgen.

Ansonsten steht einem vergnüglichen Einkauf nichts mehr im Wege.

……………………………………………………………………………………………………..