Die Natur des Jahres

Ich habe neulich einen Artikel über die Blume des Jahres gelesen und mich daran erinnert, dass ich vor nicht allzu langer Zeit auch mal etwas von einem Tier des Jahres gelesen hatte. Und einen Baum des Jahres gibt es doch auch, wie ich weiß.

Da muss es doch noch mehr geben, dachte ich mir, und machte mich daran ein wenig zu recherchieren. Und tatsächlich: In der gesamten Flora und Fauna lassen sich jede Menge „…des Jahres“ finden. Irgendwie ulkig, obwohl der Hintergrund eigentlich ein ernster ist, weil man damit stets eine gefährdete Art ins Bild der Öffentlichkeit rücken möchte, um so u.U. mehr zu ihrem Schutz beizutragen (Einzeller mögen vlt. ausgenommen sein).

Folgendes habe ich gefunden:

Fauna:

Einzeller des Jahres

Fisch des Jahres

Haustier des Jahres

Insekt des Jahres

Reptil/Lurch des Jahres (wechselt jährlich)

Schmetterling des Jahres

Spinne des Jahres

Tier des Jahres

Vogel des Jahres

Weichtier des Jahres

Flora:

Arzneipflanze des Jahres

Baum des Jahres

Blume des Jahres

Gemüse des Jahres

Giftpflanze des Jahres

Moos und Flechte des Jahres

Orchidee des Jahres

Pilz des Jahres

Staude des Jahres

Streuobstsorte des Jahres

Wasserpflanze des Jahres

Doch halt – wo ist das Krebstier des Jahres? Das Virus des Jahres? Der Problembär des Jahres? Und weil es die Fantasie anregt: Das Fabeltier des Jahres?

Diese Titel fehlen eindeutig noch. Weitere Vorschläge sowie begründete Nominierungen dürfen gerne bei mir eingereicht werden.