Darum starben die Dinosaurier wirklich aus

Für das Artensterben vor etwa 65 Millionen Jahren waren nicht ein Meteoriteneinschlag oder vulkanische Aktivitäten, sondern Algen verantwortlich, wie nun Wissenschaftler der amerikanischen Clemson Universität behaupten. Bei einem Amoklauf sollen die Algen jegliches Leben ausgelöscht haben. Die Schuldzuweisung kommt jedoch in jedem Fall zu spät, da die Verjährungsfrist für Artensterben bereits verstrichen ist.

In den Verdacht grausame, alles verschlingende Bestien zu sein, gerieten die Algen allerdings schon früher. Insbesondere aufgrund ihrer merkwürdigen Vorliebe für junge japanische Mädchen.

(Foto: Algententakel mit Lebensgefährtin)