Lyrik Archiv

0

Der wilde Putin, Kinderschreck

Wladimir Putin wird in letzter Zeit immer häufiger als Teufel beschrieben, der kleine Kinder aus dem Westen entführt, wenn diese unartig waren. Nachts schleicht er sich in die Häuser dieser Kinder, die wegen ihrer Aufsässigkeit nicht mehr von der Nato beschützt werden, steckt sie in einen großen Sack und verschleppt sie. Und auf die Erwachsenen hetzt er seine Hunde und Soldaten.

Ein Beitrag von Ludwig Tieck.

Der wilde Putin bei dunkeler Nacht
im wildesten Dickicht Sibiriens erwacht,
er hört die Sanktionen und erhebt sich im Zorn,
er nimmt seine Hunde, sein goldenes Horn.

Besteigt seinen Rappen, mit Blitzesgewalt
durchfährt er schnaubend den zitternden Wald,
es wiehert sein Ross, tönt das Horn in die Runde,
er hetzt die Soldaten, es bellen die Hunde.

Wohlauf in den Westen! Wohlauf in den Westen!
Ukraine ist unsers, denn wir sind die besten!
Von tobenden Russen wird gerne gehetzt,
wer sich vor Geheul und Gewehre entsetzt.

Der wilde Putin

Grafik: Copyright by Marian Kamensky. Alle Rechte vorbehalten.

 
0

Georg Trakl schimpft auf Burger King

Der Ekel-Skandal bei Burger King veranlasste auch Georg Trakl dazu, einen kritischen Kommentar zu verfassen:

Um die Burger taumelt das Fliegengeschmeiß,
um die bleichen Pommes auf öliger Flut.
Geh fort! Geh fort! Es modert so heiß!
In der Friteuse knistert der Verwesung Glut!

Die Belegschaft weint, der Kunde starrt,
auf den Tresen braut ein schwüler Dunst.
Geh fort! Geh fort! Es ist der Ort
für schwarzer Kröten ekle Brunst.

Bilder von Abfall, Schimmel und Wanzen –
Friss! Friss! Widerliche Welt!
Schleimige Ratten hinter dir tanzen,
guter Geschmack am Bratfett zerschellt.

Beißende Gase kriechen gen Himmel,
Altes wird neu! O freudiger Krampf!
Keime, Wanzen, Abfall und Schimmel
gedeihen köstlich im Kloakendampf.

Burger King Würger King

 
1

Gabriel, der Möhrchenschäler

Ein kurzer Blick auf die Lage in Deutschland, aus der Sicht von CDU-Landvogt Frank Wedekind.

Das Wildschwein wohnt im tiefen Walde,
Im tiefen Wald wohnt auch der Horst,
Und an demselben Aufenthalte,
Da sind die Menschen sehr verkorkst.

Und in Berlin, da wohnen Götter,
Darunter Merkel und Apoll;
Dort hat man ewig schönes Wetter
Und jeder grinset liebevoll.

Auf ödem Felde schafft der Wähler,
Tut ob der Arbeit manchen Schrei,
Nur Gabriel, der Möhrchenschäler,
Macht sich ins Höschen nebenbei.

Wo ist Gott

Grafik: Copyright by Andreas Prüstel. Alle Rechte vorbehalten.

 
0

Angela Merkel: “Ukraine, wart ich will dich pflegen”

Angela Merkel, Bundeskanzlerin und Euro-Mutti aller Demokraten, träumt vom Frieden in der Ukraine…

Ukraine, wart ich will dich pflegen,
schützen dich vor Russland und vor Regen,
welcher heftig her von Osten träuft,
bleib in Muttis Laube hier verborgen,
sanft befrieden will ich alle Morgen,
dich, bis zum Euro aufgereift.

Deine Bürger sollen dann bekränzen
Freiheit, und an meinem Busen glänzen,
dessen pralle Röte dich beschämt,
dann noch sollst du immer fröhlich summen,
Rüstungsgüter oft von mir bekommen,
wenn des Putin Zorn und Neid bezähmt.

Frieden in der Ukraine

Grafik: Copyright by Marcus Gottfried. Alle Rechte vorbehalten.

 
1

Angela Merkel backt einen Kuchen

Frau Merkel backt einen Kuchen – oder sie versucht es. Lyrik-Style!

Als die Masse süßer Pfunde,
atmete die Kanzlerluft,
ging sie auf im Ofengrunde,
mit erhabnem Zuckerduft.
Und Merkel sprach das Wort: Es werde!
Da erklang ein schmerzlich Ach!
Als der Teig mit Drohgebärde,
bald in sich zusammenbrach.

Auf tat sich der Ofen: und so trennte
scheu sich dunkler Rauch von ihm,
und sogleich die Elemente,
traurig auseinanderfieln.
Rasch, in wilden, wüsten Hämen,
Merkel nach dem Kuchen rang,
starr mit unterdrückten Tränen,
nur noch Klumpenreste fand.

Angela Merkel Kuchen

Grafik: Copyright by Andreas Prüstel. Alle Rechte vorbehalten.

 
Seite 1 von 1012345...10...Letzte »