Buchtipp: Sabrina Jeffries – Lord Stonevilles Geheimnis

ROMANTIC HISTORY

Der LYX-Verlag machte bislang hauptsächlich mit amourösen Vampirbüchern auf sich aufmerksam und konnte damit über viele Jahre hinweg eine solide Fanbasis aufbauen. Mit der neuen Reihe „Romantic History“ betritt der Verlag nun die historische Bühne und spricht nicht nur die gleichen Fans an, sondern kann tatsächlich auch über diese Zielgruppe hinaus begeistern.

Oliver Sharpe, überzeugter Junggeselle aus reichem englischem Hause, steckt in Schwierigkeiten. Seine rüstige Großmutter Hetty, von deren Geld er abhängig ist, hat genug vom ausschweifenden Leben ihres Enkels und stellt ihm ein Ultimatum: Entweder er heiratet bald oder er muss sich in Zukunft alleine finanzieren. Notgedrungen bändelt der junge Lord prompt mit der Amerikanerin Maria an, die er zufällig kennenlernt, und stellt sie der staunenden Familie als seine Verlobte vor. Die Verlobung ist jedoch eine abgesprochene Zweckgemeinschaft, um Großmutter Hetty etwas vorzuspielen. Zudem ist Maria bereits einem anderen versprochen…

Der erfahrene Leser wird schnell verstehen, worauf das Ganze hinausläuft. Die beiden Protagonisten sind selbstverständlich füreinander bestimmt, müssen allerdings noch einige Hürden überwinden, bis sie es endlich merken.

Das Ende ist also durchaus vorhersehbar, doch das ist es bei solchen Geschichten immer. Vielmehr geht es auch hier um die Entwicklung der Charaktere. Als Leser möchte man wissen, wie es schließlich den beiden Liebenden gelingt, zueinander zu finden. Sabrina Jeffries verpackt diese altbewährte Liebesgeschichte in einem unterhaltsam lockeren Schreibstil und würzt sie mit unglaublich sympathischen, liebenswürdigen, teils auch schrulligen Figuren und viel cleverem Wortwitz.

So erinnert „Stonevilles Geheimnis“ durchaus an Klassiker wie „Stolz und Vorurteil“ oder „Betty und ihre Schwestern“ (freilich ohne die ausführliche Gesellschaftsstudie, die diese Klassiker zu einem großen Teil ausmacht) und spricht somit ein sehr breites (Frauen)Publikum an. Gleichzeitig aber auch jeden, der zwischendurch mal Lust auf eine unkomplizierte, aber höchst unterhaltsame historische Liebesgeschichte bekommt.

Taschenbuch, 393 Seiten
Euro 9,99