Braun blüht der Enzian

Neulich, beim Gelage in seinen Gemächern, stimmte König Horst I. dieses Lied an:

Ja, ja, ja, so braun, braun, braun blüht der Enzian,
wenn beim Stammtischglühen, wir uns wiedersehen.
Mit unsren ro- ro- ro- roten Nasen fing es an,
wer betrügt, der fliegt sodann.

Wenn des Sonntags früh um viere der Deutsche aufsteht,
der faule Bulgare im Bett sich nochmal dreht,
Bleib ich ja so gerne am Thekenrand sitzen,
um weiter gegen neue Minderheiten zu hetzen.

Beim ersten Bier, da haben wir zusammen gegessen,
Beim 10 Bier, da waren wir ganz besessen,
Beim 20. Bier, da verloren wir unser Gewissen,
Beim 30. Bier, da haben wir uns geküsst,
Und jeder weiß, was dann geschehen ist.

Ja, ja, ja, so braun, braun, braun blüht der Enzian,
wenn beim Stammtischglühen, wir uns wiedersehen.
Mit unsren ro- ro- ro- roten Nasen fing es an,
wer betrügt, der fliegt sodann.

König Horst

…………………………………………………………………………..

Leider behandelt das traditionelle Volksliedchen nicht die anderen Seiten des Sozialtourismus. Vielleicht war König Horst aber auch noch nie in Thailand.

sozialtourismus

Grafiken: Oben: Copyright by Marian Kamensky. Unten: Copyright by Andreas Prüstel. Alle Rechte vorbehalten.