Aus dem Tagebuch von Wiktor Janukowytsch

Die ganze Welt blickt auf die Ukraine. Doch wie sieht es im Inneren aus, im zerbrechlichen Inneren von Präsident Wiktor Janukowytsch? Ein exklusiver Blick in sein Tagebuch offenbart die intimen Gedanken nach der Flucht aus Kiew.

 Der Klitschko kam hereingeschlichen,
Demonstranten willig starben,
und schneeweiß sind mir erblichen
alle teuren Zarenfarben.

Putin, Merkel, rings im Haine,
all ihr doofen Bundgenossen,
lacht ihr nur, dass ich alleine
bin vom Herrschen ausgeschlossen.

janukowitsch_2185945

Grafik: Copyright by Andreas Prüstel. Alle Rechte vorbehalten.