14 Rettungskräfte retten eine Taube aus dem Schlamm

Husum: Eine Rettungsaktion am Hafen forderte den Einsatz von insgesamt 14 Rettungskräften, als es darum ging eine Taube aus dem Schlamm zu bergen.

Passanten entdeckten die Taube und riefen die Polizei herbei, doch die Beamten wollten sich nicht die Uniform schmutzig machen, so dass sie lieber die zuständige Wasserschutzpolizei alarmierten. Diese erschien auch sehr prompt, zu prompt, denn beim Versuch die Taube zu retten, verlor ein Beamter die Kontrolle und drohte ebenfalls gefährlich im Schlamm zu versinken. Daraufhin musste die Feuerwehr anrücken, um das Schlimmste zu verhindern.

Unabhängig von der Unprofessionalität der Quelle, müssen wir uns jedoch fragen:

Wie gelang die gehörlose Frau überhaupt in den Schlamm?

………………………………………………………………………………………………..